Der Kreuzbiss - Die Behandlungsdauer (Teil 4/4)

Lesen Sie in Teil 4 der Artikelserie: "Der Kreuzbiss – häufige Fehlstellung bei Kindern" zur Dauer der Behandlung bei Ihrem Kieferorthopäden Dr. Andreas Köneke in Kiel.

Die Dauer einer Behandlung des Kreuzbisses von Kindern lässt sich schwer einschätzen. In der Regel dauern Behandlungen von Fehlstellungen nicht mehr als drei Jahre, sie kann natürlich kürzer, aber in schwierigen Fällen auch länger andauern.

Hier kommt es immer auf den individuellen Fall und den Schweregrad des Kreuzbisses an. Feste Zahnspangen oder Gaumennahterweiterungsgeräte werden in der Regel nicht länger als 18 Monate getragen, häufig folgen hiernach noch Behandlungen mit herausnehmbaren Zahnspangen oder Zahnschienen.

Dennoch gilt immer:

Je früher eine Behandlung in Angriff genommen wird, desto kürzer wird die Behandlungszeit andauern, denn im Milchzahngebiss ist eine Veränderung wesentlich leichter herbeizuführen, als später im jugendlichen oder erwachsenen Alter. Gerade der Kreuzbiss sollte so früh wie möglich behandelt werden, da er, wie wir gesehen haben, schwerwiegende Folgen bei Nichtbehandlung mit sich bringen kann!

Hier Termin vereinbaren